Select Page

Das Beste aus der Situation machen

Weitere Tipps und Perspektiven aus der Naturheilpraxis

Weitere Tipps und Perspektiven aus der Naturheilpraxis

 

Seit ich Ende März zwei Artikel zur Corona-Krise mit Tipps aus komplementärmedizinischer Sicht schrieb, sind einige neue Erkenntnisse in Bezug auf Sars-CoV-2 dazugekommen, welche neue Tipps erforderlich machen. Vieles ist aber gleich geblieben.

Grundlegende Erkenntnisse

Das Sars-CoV-2 Virus ist keine existenzielle Bedrohung für die Schweiz, wie Bundesrat Alain Berset zu Beginn der Maßnahmen gegen das neuartige Corona Virus richtig sagte. Sars-CoV-2 ist zwar etwas ansteckender als die alljährliche Grippe und mit zirka 0.3% Letalität in der Schweiz etwa 3 x gefährlicher als eine gängige Influenza.

Ein großer Teil der Bevölkerung scheint durch vergangene Corona-Virus Expositionen gegen eine Covid-19 Erkrankung geschützt zu sein, wie Christian Drosten, führender deutscher Virolog, jetzt auch vermutet.

https://www.welt.de/vermischtes/article207496583/Coronavirus-Hinweise-auf-Immunitaet-durch-Vorerkrankung.html

Deshalb bleiben bis zu 80% der von Sars-CoV-2 angesteckten Personen asymptomatisch.

Der Schutz von älteren, gefährdeten und immunkompromittierten Personen ist weiterhin von sehr großer Wichtigkeit. Der Wert von Social Distancing und gesteigerter Hygiene ist ebenfalls unbestritten. Die anfangs März getroffenen Maßnahmen und Empfehlungen des Bundesrates zeigten glücklicherweise – auch Dank der Disziplin der Bevölkerung – innert kürzester Zeit sehr gute Erfolge im Abflachen der Kurve der Neuinfektionen.

https://www.tagesanzeiger.ch/ansteckungsraten-flachten-bereits-vor-dem-lockdown-ab-809893127675

Immunität oder Impfung?

Dr. David Katz, Gründungsdirektor des Yale-Griffin Prevention Research Center der Yale University sagt, dass wenn wir nur die Kurve der Neuansteckungen abflachen, wir nicht Todesfälle verhindern, sondern einfach eine Verschiebung des Datums bewirken. Was er damit meint ist, dass mit mangelnder Immunisierung der Bevölkerung eine zweite und womöglich größere Welle mit vielen weiteren Todesfällen zu erwarten ist, sobald sich ein freies, gesellschaftliches Leben wieder einstellt. David Katz plädiert deshalb für eine kontrollierte Immunisierung der gesunden, ungefährdeten, jüngeren Bevölkerung zusammen mit ausgedehntem Testen und gezieltem Schutz von gefährdeten Personen als bester Ausweg aus der Krise.

https://www.nytimes.com/2020/03/20/opinion/coronavirus-pandemic-social-distancing.html

Die Schweizer Politik steuert demgegenüber weiterhin auf dem Kurs der Hoffnung auf eine Impfung mit wahrscheinlicher, nachfolgender Zwangsimpfung der ganzen Bevölkerung. Wir können aber im Moment nicht wissen, ob es so eine Impfung überhaupt geben wird. Zur Erinnerung: Seit Jahrzehnten wird intensiv aber erfolglos nach einer Impfung für HIV und das Ebstein-Barr Virus gesucht. Normalerweise dauert die Entwicklung einer sicheren Impfung 7- 9 Jahre.

Ob der Schweizer Bevölkerung längerfristig mit einer gezielten Immunisierung nicht besser gedient wäre, werden wir erst in der Zukunft wissen. Was wir aber wissen können ist, wie wir jetzt unser Verhalten, Denken und Fühlen optimieren können, um das Beste aus der gegenwärtigen Situation zu machen.

Immunsystem stärken

Die Stärkung des eigenen Immunsystems scheint weiterhin die wichtigste Maßnahme zu sein, um sowohl uns selber vor einem schweren Verlauf einer Covid-19-Infektion zu schützen wie auch weniger ansteckend für andere zu sein.

Das bedeutet insbesondere, Stress zu reduzieren sowie Schlaf–, Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu optimieren. Es gibt außerdem einen Schatz an Naturheilmitteln und Nahrungsergänzungen, welche immunstärkend wirken. Damit kann man einen zusätzlichen Schutz gegenüber einer Covid-19 Erkrankung erwirken.

https://bjoernclausen.com/news_zur_corona_krise_aus_der_naturheilpraxis/

Tipps aus neuen Erkenntnissen

Wir wissen jetzt, dass Covid-19 nicht bloß eine Atemwegserkrankung ist. Viele Covid-19 Patienten sterben an Thrombosen, weil sich das Virus an Rezeptoren in den Blutgefässen andockt und hier starke Entzündungen sowie Blutgerinnsel hervorruft. Ein Leitsymptom von Covid-19 ist der Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn. Sars-Cov-2 greift also auch das Gehirn und Nervensystem an. Außerdem werden oft die Nieren in einer schweren Covid-19-Infektion angegriffen, was zu Nierenversagen führen kann.

Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse scheint es im vorbeugenden Sinn wichtig, für gesunde Gefässe und eine niedrige Blutviskosität zu sorgen, sowie das Nervensystem und die Nierentätigkeit zu stärken. Außerdem gilt es, Entzündungstendenzen sowie chronische Entzündungen zu bekämpfen.

Von Seiten der Ernährung können wir dies tun, in dem wir genügend Flüssigkeit, insbesondere Wasser, zu uns nehmen: optimal mindestens 30 ml Wasser für jedes Kilo Körpergewicht. Daneben können wir mit etwas weniger tierischem Eiweiss für bessere Blutfliesseigenschaften sorgen und unsere Nieren entlasten. Mit weniger Gluten, Kuhmilchprodukten sowie weniger Süssigkeiten und Alkohol können wir Entzündungen und Entzündungstendenzen entgegenwirken sowie unser Nervensystem stärken.

Von Seiten der Komplementärmedizin können insbesondere Oligoproanthocyandine, Bromelain, Nattokinase, fermentierte Knoblauchprodukte, L-Arginine sowie Ginkgo-Präparate je nach individueller Konstitution zur Anwendung kommen, um Gefässe und Blutviskosität zu optimieren und gleichzeitig Entzündungen wirksam zu bekämpfen.

Zur Stärkung und Gesundung der Nierentätigkeit können je nach persönlicher Konstitution beispielsweise Urtica, Soldiago, Ribes Nigrum, Equisetum oder verschiedene Aminosäuren gute Dienste leisten.

Für die Nervenstärkung können insbesondere B-Vitamine, am Besten in der coenzymatischen Darreichungsform, hilfreich sein. Zink, Magnesium sowie Präparate aus Rhodiola, Avena Sativa, Aschwagandha oder auch Aminosäuren wie L-Theanine, L-Tryptophan, L-Lysine oder Taurin können je nach individueller Konstitution ebenfalls sehr wertvoll sein.

Ich bin überzeugt, dass der Einsatz komplementärmedizinischer Mittel und Methoden gerade im Anfangsstadium einer Covid-19-Erkrankung wertvolle Dienste leisten könnte.

https://bjoernclausen.com/wir-sind-staerker-als-das-virus/

 

Eine Studie in China zeigte eine 33% größere Heilungsrate, wenn traditionelle naturheilkundliche Mittel zusätzlich zur medizinischen Behandlung eingesetzt wurden.

https://edition.cnn.com/2020/03/14/asia/coronavirus-traditional-chinese-medicine-intl-hnk/index.html

 

Leider hat aber die Komplementärmedizin keine Stimme in der Bewältigung der gegenwärtigen Corona-Krise. Die wesentlichen Aspekte der Pressemitteilung des Dakomed (Dachorganisation der Komplementärmedizin) wurden von den Medien gar nicht beachtet.

https://www.dakomed.ch/2020/04/06/covid-19-das-potenzial-der-komplement%C3%A4rmedizin-nutzen/

 

So bleibt die momentane Ohnmacht der Schulmedizin in der Behandlung des Covid-19 zurück, die viel Angst in der Gesellschaft schürt.

Stress abbauen, Zuversicht und Mut stärken

Womöglich der wichtigste Faktor, um gesund zu bleiben und besser gegen eine Covid-19 Erkrankung gewappnet zu sein, ist der Abbau von Stress sowie die gezielte Förderung positiver Gedanken, Gefühle und Empfindungen.

Trotz den schwierigen Umständen, in denen wir uns und unsere Gesellschaft sich befinden, gilt es, das Beste daraus zu machen. Das beginnt, indem wir die Situation annehmen, wie sie ist.

Was geschehen ist, ist geschehen. Man kann das nicht mehr ändern. Jetzt ist es wichtig, sich mit dem zu beschäftigen, was wir tun können, damit es uns und unseren Nächsten besser geht. Nutzen wir diese schwierige Zeit, um uns mental und physisch zu stärken, um gemeinsam gestärkt aus der Krise zu kommen!

Reduzieren wir die Zeit mit Nachrichtensendungen sowie mit Inhalten des Internets, die uns in unserer persönlichen Entwicklung nicht weiterhelfen und womöglich nur belasten.

Zum Stressabbau können wir uns gezielt vor allem in der Natur bewegen, Übungen wie Yoga, Tai Chi oder Pilates praktizieren sowie uns mit Meditation oder anderen Mentalübungen stärken. Meine sechsminütige Power Code-Meditation zur Förderung von Zuversicht, Innerer Stärke und Mut hat schon vielen Menschen geholfen, Stress abzubauen.

https://bjoernclausen.com/6-min-med/

 

Es ist ebenfalls wichtig, neue Projekte zu haben, um unseren Horizont an Wissen, Kreativität, Freude und Austauschmöglichkeiten zu erweitern. Nutzen wir unsere Zeit, um Neues in Angriff zu nehmen, das unser Leben bereichern wird. Es gibt immer noch so viel, worüber wir dankbar sein und uns freuen können! Jetzt ist trotz allem auch eine Zeit, um freudig und erfüllt zu leben!

Weltperspektive

Vielleicht zeigt uns die Corona Krise, wie abhängig wir von der Natur sind. Dieses Virus kommt vom falschen Umgang mit der Natur und insbesondere mit den Tieren. Für mich ist es auch bezeichnend, dass die großen industriellen Fleischverarbeitungsfabriken in den USA besonders hart von Covid-19 betroffen sind.

Vielleicht lernen wir in dieser Krise, etwas bescheidener zu sein, um auch der Natur mehr Respekt zu zollen. Vielleicht können wir beginnen, unseren umweltzerstörenden und invasiven Abdruck auf diesem Planeten zu reduzieren, wie es bereits als positive Nebenwirkung dieser Krise geschehen ist.

Die Corona-Krise ist keine existenzielle Krise. Die Klimaerwärmung, die Überbevölkerung sowie die Vergiftung unserer Umwelt mit Plastik, Pestiziden, Schwermetallen und anderen toxischen Substanzen sind die wirklichen, existenziellen Probleme, deren Lösung wir uns sofort und umfassend widmen sollten!

Die Corona-Krise hat uns gezeigt, dass wir alle verbunden sind und es gemeinsame Lösungen braucht. Das Virus und die anderen großen Probleme unserer Zeit kennen keine Grenzen. Vielleicht lehrt uns diese Krise, für die Lösung der existenziellen Probleme, die uns alle betreffen, endlich zusammenzustehen und zusammenzuarbeiten.

Wenn dir diese Informationen gefallen, teile sie mit anderen!

Erhalte kostenlos das Buch Die Revolution des Quantenbewusstseins – Der Paradigmensprung zum grenzenlosen Potenzial der Menschheit (119 Seiten / Wert CHF 11.-) und empfange die regelmäßigen Informationen von Björn Clausen zu den Themen der ganzheitlichen Gesundheit sowie der persönlichen, spirituellen und gesellschaftlichen Entwicklung.

 

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Share This