Fremdbestimmt oder selbstbestimmend? Rede mit dir selber!

Bist du fremdbestimmt oder selbstbestimmend? Rede mit dir selbst!

Ob wir es bewusst wahrnehmen oder nicht: Wir denken ständig und sprechen dabei ständig mit uns selbst.

Diese Gedanken bestimmen alles in unserem Leben. Kurzgesagt: Du bist das, was du denkst.

Deine Gesundheit, dein Erfolg im Leben sowie die Qualität deiner Beziehungen usw. beruhen auf den Vorstellungen, die du von ihnen hast.

Was sind deine Vorstellungen?

Die meisten Menschen sind relativ unbewusst darüber, wie sie in ihren Gedanken mit sich selbst und dem Leben umgehen. Sie bemerken insbesondere zu wenig, dass sie es selbst sind, die durch ihre Gedanken und Gefühle ihr Leben erschaffen.

Die meisten Menschen sind „externe Menschen“, die das Gefühl haben, größtenteils von Außen gesteuert zu sein. Ihr Leben besteht dann auch hauptsächlich darin, auf die Umstände ihres Lebens zu reagieren. Sie tun dies in der Bemühung, das Beste für sich selbst zu bekommen und Unangenehmes zu vermeiden.

Oberflächlich betrachtet scheint diese Haltung sehr normal und gut verständlich. Sie ist aber Schrott!

Wenn wir nur reagieren sind wir durch die äußeren Umstände unseres Lebens fremdbestimmt. Wir sind wie ein Blatt im Wind und gehen in unseren Gedanken und Gefühlen „rauf und runter“, so wie sich die Umstände unseres Lebens verändern. Weil sich die äußeren Umstände nicht steuern lassen, fürchten wir uns vor negativen und unangenehmen Veränderungen.

Abgesehen davon, dass diese „externe“ Haltung uns schwächt, ist sie eine Illusion, weil unser Leben und unsere Welt nicht unabhängig von uns existieren und nicht von Außen auf uns einwirken.

Unser Leben besteht grundsätzlich aus unserer inneren Haltung und unseren Überzeugungen. Diese sind es, die unsere Wahrnehmungen im Leben bestimmen. Ohne sie gibt es unser Leben schlichtweg nicht.

„Innere“ Menschen verstehen, dass das Leben grundsätzlich von Innen, vom eigenen Bewusstsein, erschaffen wird. Mit dieser Haltung ist man wie ein stark verwurzelter Baum, der sich, egal welche „Witterung“ es im Leben gibt, adaptiert und dennoch standhaft bleibt.

Statt reaktiv zu sein, sind innere Menschen proaktiv. Sie setzen selber die Akzente und Impulse in ihrem Leben.

Als innerer Mensch wählt man bewusst ein Selbstverständnis, das mit Selbstvertrauen, Selbstakzeptanz und Selbstliebe ein glückliches Leben erschafft.

Statt fremdbestimmt zu sein, sind innere Menschen selbstbestimmend und besitzen die Durchsetzungskraft und Energie, ihre eigenen Wünsche und Ziele zu fördern. Mit der Haltung, von Innen heraus das Leben zu führen, lassen sich alle Ziele und Wünsche viel einfacher erkennen, anpeilen und verwirklichen.

Wir alle können den Weg zum „inneren“ Menschen vollenden. Es braucht nur die Veränderung unserer Haltung und unserer Überzeugungen. Diese Veränderung kann schneller und auch leichter stattfinden, als man es im Allgemeinen meint, wenn man seine Selbstrede bewusst einsetzt.

Positive Selbstrede zu entwickeln und in unserem Unterbewusstsein einzuprägen, kostet keine Energie. Sie schenkt uns Energie und viele Glücksmomente. Die effektivste Form der Selbstrede ist vermutlich InnerLightSelfTalk.

InnerLightSelfTalk ist die superbewusste Selbstrede, die aus neuen Erkenntnissen aus der positiven Psychologie und der Neurobiologie in Verbindung mit der hocheffektiven Methodik der InnerLightVision besteht. Mit der geschickten Anwendung der drei Ebenen des Bewusstseins – Wachbewusstsein, Unterbewusstsein und Superbewusstsein –  merkt man augenblicklich, wie die eigene Energie und das Glücksempfinden gestärkt werden.

Eigene Ziele, die zuvor weit weg oder gar unerreichbar wären, werden direkt erfahrbar. Der Weg zu einer klaren Lenkung des eigenen Lebens wird offensichtlich. Kurzgesagt: Der Wandel vom fremdbestimmten zum selbstbestimmten Leben wird vollzogen.

Weitere Blogs zu „Persönliche Entwicklung“